Archiv Seite 2

Schneespaß

Mit viel Schnee und Sturm-Böen von bis zu 120 km/h ist das Tief „Daisy“ am späten Sonnabend über den Norden gefegt. Folge: Chaos, Katastrophen-Stimmung
An den Schulen in fünf Kreisen Schleswig-Holsteins fällt heute der Unterricht aus – in Stormarn, Ostholstein, Plön, Segeberg und Rendsburg-Eckernförde. Auch in den Landkreisen Lüneburg, Stade und Harburg können die Schüler zu Hause bleiben. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Schulen sogar landesweit geschlossen.

Alle Dörfer auf Fehmarn wieder erreichbar

Die Lage auf Fehmarn entspannt sich nach dem Sturmtief weiter: Seit dem Mittag sind auch die letzten beiden von Schnee eingeschlossenen Dörfer wieder erreichbar. Ostermarkelsdorf war zunächst aber nur von einer Seite aus zugänglich. Ein in den Schneewehen feststeckendes Auto behinderte die Räumarbeiten. Am Wochenende waren fast alle Ortschaften auf der Ostsee-Insel von der Außenwelt abgeschnitten. Normal befahrbar sind die Straßen nach Angaben des Insel-Bürgermeisters Otto-Uwe Schmiedt aber noch lange nicht.

Eisbahnzelt Kühlungsborn

Am Sonntag startet im Konzertgarten West in Kühlungsborn die fünfte Eiszeit. Die Party der 5. Kühlungsborner Eiszeit beginnt um 15 Uhr auf dem Eis. Durch die hohen Außentemperaturen werden zusätzliche Nachtschichten des „Iceman“ nötig sein, um die Eisfläche bis zur Party fertig zu stellen, doch er ist sehr optimistisch. Sollte die Eisfläche jedoch nicht rechtzeitig fertig werden, legt DJ Glühwein trotzdem seine Platten auf, um eine heiße Party steigen zu lassen.

Die Podestfläche im Zelt ist 34×14 Meter, wovon 30×14 Meter Eisfläche zum Eishockey spielen, Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen sind. Zur 4. Kühlungsborner Eiszeit waren im Konzertgarten West 7876 Besucher, 44% mehr als im Jahr zuvor. Auf viele Besucher hoffen die Veranstalter auch im diesen Jahr.

Reederei Finnlines nimmt neue Linie in Betrieb

Die finnische Reederei Finnlines hat am Donnerstag einen neuen Ostsee-Fährliniendienst ab Rostock gestartet. Als erstes Schiff machte die Fähre „Nordlink“ im Seehafen fest. Nach Angaben der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock verbindet die Linie die Hansestadt dreimal pro Woche mit der polnischen Hafenstadt Gdynia und Helsinki-Vuosaari . Finnlines setze auf dieser Route sogenannte Star-Klasse-Schiffe ein. Diese seien 219 Meter lang und könnten bis zu 500 Passagiere befördern.

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) begrüßte die neue Linie, sie mache Rostock noch attraktiver. Mit mehr als 28 Millionen Tonnen umgeschlagener Güter im Jahr 2008 und mehr als zwei Millionen Fährpassagieren spiele der Rostocker Hafen im Ostseeraum in der ersten Liga, hob Sellering hervor. Laut Hafenchef Ulrich Bauermeister ist für die Fährlinie mehr als eine Million Euro in die Hafeninfrastruktur investiert worden

Scharbeutz

mit seinem 6 500 Meter feinen Sandstrand, vielen Wassersportmöglichkeiten und dem gesunden Klima gilt Scharbeutz als Paradies der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

Ostseebad Boltenhagen

Zwischen Lübeck und Wismar – an einem der schönsten Abschnitte der Ostseeküste – liegt Boltenhagen, das drittälteste Ostseebad Deutschlands.

Ostseeküste

Ob Sonnenanbeter, Ruhe- und Erholungssuchender oder Aktivurlauber – am Timmendorfer Strand an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste bleiben keine Urlaubswünsche offen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: